3-Gänge-Menü

Ich habe meinem Freund zum Geburtstag ein Menü geschenkt, und nach nem halben Jahr haben wirs jetzt endlich geschafft, und ich habe mir meinen Kopf zum spannenden 3-Gänge Menü zermatert. Letztendlich sind es nun diese 3 Gerichte geworden.IMG_20140312_195903

Für die vietnamesischen Sommerrollen habe ich im normalen Supermarkt mit Asiaecke Reisteigblätter gekauft.

Mit den Platten muss man sehr vorsichtig sein. Ich habe sie erst unter kaltes fließendes Wasser gehalten, um sie etwas geschmeidig zu machen, und dann jeweils einzeln in eine Schale mit kaltem Wasser, bis sie ganz durchsichtig und wabbelig sind.

Dann habe ich Karotten, gebackene Paprika, Champignons, Lauch und Koriander draufgelegt und mit Sonnenblumenöl, Pul Biber (türkisches scharfes Paprikagewürz), Ingwer und Sojasauce bepinselt. Danach habe ich sie in 2 Arten zusammengerollt, einmal offen und einmal geschlossen.
IMG_20140312_195425

1. drauflegen

IMG_20140312_195622

2. Unterseite drüberklappen

IMG_20140312_195657

3. Seitenlaschen einschlagen.

Oder die “Zu”-Variante:

1. wie oben eine Lasche einschlagen, allerdings an der Längsseite

IMG_20140312_195513

2. wie bei einem Kuvert die Seiten drüber legen, mit Koriander dekorieren, dann siehts später hübsch aus

IMG_20140312_195540

3. zu machen

Der zweite Gang waren die Lauch-Feta-Zitronen Quiches, die ich hier gefunden habe.

Für eine große Tarteform, oder vier kleine braucht ihr:

– 1 Pckg. Blätterteig

– 500g Lauch

– Schale einer Biozitrone

– ein Schuss Wodka

– 1 Pckg. Feta

– 1 Becher saure Sahne

– 1-2 Eier

– Salz/Pfeffer


IMG_20140312_195734

1. den Lauch längs halbieren und dann in Stückchen schneiden, waschen und leicht anbraten, so dass er etwas zusammenfällt

Danach in einem Sieb das Wasser ablaufen lassen
IMG_20140312_195804

2. den Blätterteig in die Formen tun und den Lauch auf dem Boden verteilen

3. den Schmand, die 2 Eier, die geriebene Zitronenschale, den Wodka, Salz und Pfeffer vermischen und über den Lauch füllen

4. kleine Feta Stückchen in die Masse drücken und nochmal Lauch oben drauf “sprinkeln”

IMG_20140312_195832

5. bei 190 Grad in den vorgeheizten Backofen und genießen!!!

Für das Dessert braucht ihr:

– Mohn nach Belieben

– Vanille Puddingpulver

– Milch (ich hatte Mandelmilch, schmeckt pur furchtbar, aber im Pudding wunderbar)

– 2 EL Zucker

– etwas TK Beeren

– weiße Schoko (hier von bevegend)


IMG_20140312_195930

1. Pudding nach Packungsbeilage zubereiten, und damit der Mohn nicht ganz roh ist, in von Anfang an in die Milch zum Aufkochen geben

2. Früchte weichkochen mit etwas Zucker und dann pürieren

3. jetzt das ganze schichten dass es hübsch aussieht und ein paar Schokostreusel drüber.

 

Geniet ervan en de zon.

Advertisements

3 Comments Add yours

  1. tafelfertig says:

    Wow, das hört sich sehr, sehr lecker an und sieht toll aus. Pul Biber verwende ich auch oft, besonders bei Gemüsesuppen und gefüllten Paprika (auf türkische Art). Jam-jam! Das Dessert erinnert mich ein wenig an Trifle…was mein Lieblingsnachtisch ist. Ich glaub, das muss ich beizeiten mal nachkochen. Danke für’s Posten!

    Like

    1. Hej, sehr sehr gerne :).ja ich finds auch super, vorallem weil es nicht ganz so scharf ist wie chili und trotzdem schön scharf. Was genau ist trifle? Lg Doro

      Like

      1. tafelfertig says:

        😀 …und günstig ist Pul Biber auch noch! Trifle kommt ursprünglich aus Großbritannien und ist ein Dessert, welches aus mehreren Schichten besteht: Erst eine Lage Löffelbiskuits (mit Sherry beträufelt), dann Früchte (Beerenobst zB), dann Vanillepudding, dann Schlagsahne. Google das mal. Kann man bestimmt auch vegan herstellen, sieht in einer durchsichtigen Schale angerichtet sensationell aus und ist auch nicht so süß! Schönes Mitbringsel auch. 🙂
        Lg zurück Karen

        Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s